Achtsame Begegnung mit heimischen Kräutern

Kräuterwanderung für Erwachsene

Kursinhalt

Es gibt kein Unkraut – nur Wildkraut!

Egal ob Giersch, Brennnessel, Löwenzahn oder was auch sonst als Unkraut bezeichnet wird, jede Pflanze hat einen Sinn, warum sie da wächst wo sie wächst. Nämlich nicht als Unkraut sondern als Wildpflanze.

Warum das Leben durch Kräuter bereichert wird? Es ist die innere Einstellung, das Selbstverständnis, die Art & Weise des Umgangs miteinander und mit unserer Natur.

Mit Achtsamkeit und Wertschätzung begegnen wir den Kräutern in der Natur. Sie lernen nicht nur die Pflanzen kennen sondern Sie werden auch von den Pflanzen lernen.

Nach einem Begrüßungstee gehen wir in die umliegenden Wiesen und finden dort die ersten Frühlings - Heilkräuter die die Natur für uns bereit hält.

Sie erfahren etwas über ihre Heilkräfte, deren Anwendung als Tee, Tinktur, Salben u. Absud. Nach einer etwa zweistündigen Wanderung wartet dann Feuerglut auf uns.

Bei einer kurzen Meditation und Verräucherung getrockneter Kräuter und Harze, genießen wir den Duft und kommen noch tiefer in uns an.

Wir freuen uns auf Sie!

Angelika Jurkschat & Claudia Patz

Anmelden

Termin: 16.05.2020

Referentin: Angelika Jurkschat / Phytotherapeutin

Uhrzeit:  14:00-17:00 Uhr

Investition: 35,00 €

Treffpunkt: Angelika Jurkschat, Im Wiesengrund 25, 56410 Montabaur-Horressen

Mitzubringen: Einen kleinen Korb oder einen Leinenbeutel, ein Küchenmesser oder eine kleine Schere.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

Die Kräuterwanderung findet erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmer begrenzt. 

Anmeldefrist bis zum 13.05.2020

Anmelden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen